Schachmuseum Löberitz

Nach der „Machtergreifung“ 1933 verfolgte die NSDAP-Führung das Ziel, die bestehende Vielfalt in der Schachorganisation durch eine Einheitsorganisation unter dem Dach des GSB zu ersetzen. Den Arbeiterschachvereinen wurde schon Anfang 1933 die Betätigung verboten. Ihre Mitglieder durften in andere Vereine eintreten.